Griechische Impressionen – Entdecken Sie mit uns das Land der Götter

1.338,00 

Nach einer entspannten Anreise mit Zwischenübernachtung in Südtirol setzen wir mit der Fähre von Ancona nach Griechenland über. Freuen Sie sich auf eine seit 4000 Jahren bestehende Kultur und besuchen Sie die schwebenden Meteora-Klöster, die antike Stätte von Delphi und das bekannte Amphitheater in Epidaurus. Ein Blick von der Akropolis hinab auf die Hauptstadt Athen darf dabei natürlich nicht fehlen. Genießen Sie im idyllischen Hafenstädtchen Nauplia einen Spaziergang entlang der schönen Uferpromenade. Während der gesamten Reise werden wir in sehr guten Hotels übernachten. Wir beschließen diese Reise bei einer Weinverkostung in Nemea.

„Gia mas – auf die Gesundheit!“ wie die Griechen sagen und auf eine unvergessliche Reise!

Angebotspreis für Reisegäste ab 65 Jahren : 1.299 Euro

Aufpreis Aussenkabine (Doppel pro Person) : 50 Euro

Aufpreis Aussenkabine (Einzel pro Person) : 88 Euro (zusätzlich zum EZ Zuschlag)

27-03-2020 06:00 Uhr

This field can't be Empty

06-04-2020 21:00 Uhr

This field can't be Empty

EZ Zuschlag 255 Euro

This field can't be Empty

Reiseverlauf

1. Tag – Freitag, 27. März 2020 – Anreise nach Sterzing

Wir fahren heute nach Sterzing, wo wir eine Zwischenübernachtung im Hotel Lamm gebucht haben.

2. Tag – Samstag, 28. März 2020 – Ancona – Igoumenitsa

Heute starten wir von Sterzing nach Ancona, um am frühen Abend mit der Fähre nach Griechenland überzusetzen. Übernachtung an Bord.

3. Tag – Sonntag, 29. März 2020 – Igoumenitsa – Ioannina – Kalambaka

Ankunft morgens in Igoumenitsa. Sie fahren zunächst nach Ioannina. Dort besichtigen wir die orientalisch anmutende Altstadt mit der Stadtmauer, die malerischen engen Gässchen und die Festungsanlage Litharitsia aus der Zeit Ali Paschas. Die weitere Fahrt führt über Metsovo nach Kastraki/Kalambaka. Übernachtung in Kastraki/Kalambaka.

4. Tag – Montag, 30. März 2020 – Meteoraklöster

Auf den Felsentürmen erblicken wir die in byzantinischer Zeit von Mönchen errichteten Klöster, von denen heute noch sechs bewirtschaftet werden. Man hat diesen eigenartigen geologischen Felsphänomenen den Namen Meteora, d. h. „die Schwebenden“ gegeben, da die Klöster zwischen Himmel und Erde zu schweben scheinen. Früher wurden die Besucher von den Mönchen in Flaschenzügen in die schwindelnde Höhe gezogen. Heute führt eine bequeme Autostraße von Kalambaka hinauf zu den Klöstern. Wir besichtigen wunderbare Wandmalereien, Reliquien und Ikonen von unschätzbarem Wert in zwei Klöstern. Weiterfahrt nach Itea bei Delphi. Übernachtung in Itea bei Delphi.

5. Tag – Dienstag, 31. März 2020 – Delphi

Fahrt nach Delphi. Die archäologische Stätte von Delphi ist ein terrassenförmiges Gelände an den Ausläufern des Parnass. Hier bietet sich ein großartiger Blick hinunter ins Tal des Pleistos und zur Bucht von Itea am Golf von Korinth. wir besichti- gen die Orakelstätte des Lichtgottes Apollon, die im Altertum als Zentrum der Welt galt. Wir sehen die heilige Straße, den Tempel, das Theater, das Athener Schatzhaus, das Stadion und das Museum. Die anschließende Fahrt führt Sie an den Golf von Korinth. Übernachtung in Vrahati.

6. Tag – Mittwoch, 1. April 2020 – Mykene – Nauplia – Epidaurus – Tavernenabend

Tagesausflug nach Mykene mit Besichtigung der Burganlage, des Löwentors und der Königsgräber. Wir fahren weiter zum kleinen reizvollen Hafenstädtchen Nauplia, der ersten Hauptstadt des modernen Griechenlands. Genießen Sie einen Spazier- gang durch die Altstadt mit ihren vielen alten, malerischen Häusern. Die anschließende Fahrt führt uns vorbei an Zitronen-, Orangen- und Olivenhainen nach Epidaurus. Dort besuchen wir das für seine außergewöhnliche Akustik bekannte Amphi- theater. Nördlich des Theaters erstreckt sich das Gelände des Heiligtums, das dem Gott der Heilkunst, Asklepios, geweiht war. Im Museum präsentieren sich Funde aus dem Ausgrabungsfeld. Rückfahrt auf der schönen Küstenstraße entlang des Saronischen Golfs. Das Abendessen findet an diesem Tag in einer typisch griechischen Taverne statt. Übernachtung in Vrahati.

7. Tag – Donnerstag, 2. April 2020 – Athen

Wir fahren heute zur Hauptstadt Griechenlands. Athen gilt als das Symbol für Freiheit, Kunst und Demokratie. Eine Stadtrund- fahrt führt uns durch das moderne Athen. Wir erleben eine vitale Großstadt, in deren Mitte weithin sichtbar auf einem Hügel die Akropolis thront. Beim anschließenden Besuch der Akropolis sehen wir die Propyläen, den Parthenon-Tempel und das Erechtheion. Danach Besuch des Akropolismuseums. Erleben Sie hiernach griechisches Flair bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt Plaka mit ihren vielen Tavernen und Souvenirgeschäften. Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung in Vrahati.

8. Tag – Freitag, 3. April 2020 – Halbtagsausflug Altkorinth – Weinprobe in Nemea

Der heutige Tag führt uns nach Altkorinth, einst wichtigste Hafen- und Handelsstadt. Über ihr erhebt sich der wuchtige Fels- kegel mit der Burgbefestigung – Akrokorinth. An den Befestigungsbauten lässt sich die wechselvolle Geschichte der Stadt und dieser größten und ältesten Burg auf dem Peloponnes ablesen. Wir besichtigen die Agora, die Lechaion-Straße, die Peirene-Quelle und den dorischen Apollontempel. Danach fahren wir nach Nemea, das inmitten einer fruchtbaren Ebene voller Weingärten und Olivenbäumen liegt und für seine berühmten Weine bekannt ist. Wir besuchen ein Weingut und nehmen an einer Weinprobe teil. Rückfahrt durch die korinthische Bergwelt. Übernachtung in Vrahati.

9. Tag – Samstag, 4. April 2020 – Vormittag Zeit zur freien Verfügung – Einschiffung in Patras (Heimreise)

Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Mittags verlassen wir das Hotel und fahren entlang der Küstenstraße nach Patras. Dort erfolgt nachmittags die Einschiffung nach Ancona. Übernachtung an Bord.

10. Tag – Sonntag, 5. April 2020 – Ankunft Ancona – Rückreise bis Sterzing

Nachdem wir am frühen Nachmittag in Ancona angelegt haben, beginnen wir mit der Heimreise. Unser Hotel in Sterzing erreichen wir am Abend.

11. Tag – Montag, 6. April 2020 – Heimreise

Nach dem Frühstück setzen wir die Heimreise fort.

Leistungen

 Inklusiv-Leistungen

Busfahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und Toilette

Kleines Frühstück bei der Anreise nach Südtirol an Bord des Busses

Kaffee und kleinere Süßigkeiten während ausgesuchter Pausen

kleines Frühstück bei der Anreise nach Südirol an Bord des Busses

2 Übernachtungen mit Halbpension in Hotel Lamm in Sterzing ***S der guten Mittelklasse

Fährüberfahrt Ancona – Igoumentisa und Patras – Ancona mit Minousan Lines/Anek, Superfast in 2-Bett Innenkabinen mit DU/WC inkl. Hafengebühren

6x Übernachtung mit Halbpension in den folgenden Hotels: Grand Meteora Hotel****(1x)/ Delphi Hotel Nafsika Palace**** (1x)/ Hotel Alkyon Resort*****(4x)

2 x Frühstück an Bors der Fähre

2 x Abendessen an Bord der Fähre

1 x Abendessen in einer typischen griechischen Taverne, inkl. frei Hauswein (Entfall der HP an diesem Tag)

Besuch eines Weinguts und Weinprobe mit Häppchen

Spa- und Wellnesscenter im Hotel Alkyon Resort

Übernachtungssteuer

Begrüßungsgetränk

alle Straßen-, Park- und Einfahrtsgebühren

 

 

Karte

Video

Das könnte dir auch gefallen …