Wichtige Informationen zum Corona Virus (Busreisegäste)

https://sauerland-busreisen.de/wp-content/uploads/2021/05/coronavirus-couple-of-senior-travelers-looking-sma-J5GUEEK-e1621338112569.jpg
Allgemein

UPDATE VOM 23.11.2021!!!

Liebe Reisefamilie, liebe Reisefreunde,

die sehr zögerlichen politischen Entscheidungen, meist in der letzten Sekunde getroffen, machen unsere Planung und Durchführung bzw. Absage der aktuellen Adventsreisen und Weihnachtsmärkte nicht leichter! Seid Euch sicher, dass wir verantwortlich handeln werden!

Weihnachtsmarktfahrten:

  • 25.11.2021 Wiesbaden   –    findet statt (2G)
  • 27.11.2021 Soest           –    findet statt (2 G)
  • 28.11.2021 Erfurt           –    hier warten wir auf eine Information von unseren Leistungspartnern (bzw. eine politische Entscheidung) bis voraussichtlich Mittwoch und werden Euch anschließend umgehend informieren!!
  • 05.12.2021 Aachen & Maastricht (2 G) – hierbei ist in Planung, dass wir aufgrund der aktuellen Situation in den Niederlanden nicht nach Maastricht fahren, sondern alternativ mit einer sympathischen Reiseleitung schöne und nicht so überfüllte Weihnachtsmärkte in der Eifelregion in der Nähe von Aachen bereisen. Auch hier behalten wir das Geschehen im Blick und werden Euch informieren, wenn wir noch etwas ändern müssen
  • 30.11.2021 Münster         –    findet statt (2 G)
  • 08.12.2021          Weihnachtsmarkt Goslar ist abgesagt, wir werden uns so zeitnah wie möglich wegen der Rückabwicklung bei Euch melden.

Infos zu allen weiteren Terminen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald eine Entscheidung getroffen wurde!

Eigenverantwortung: Wenn Ihre Eure Tagesfahrt lieber stornieren möchtet, buchen wir Eure Zahlung ohne Umbuchungskosten auf eine Reise in 2022 oder auf einen Gutschein um!

Unser Versprechen: Wir behalten das Geschehen im Blick und halten Euch hier weiter auf dem Laufenden!

 

UPDATE VOM 23.11.2021!!!

ACHTUNG NEUE CORONAVERORDNUNG AB 24.11.2021 – Touristische Busreisen jetzt nur noch 2G möglich!!!

Einführung von 2G-Regeln im Kultur- und Freizeitbereich (§ 4 (2))

Der Besuch von Veranstaltungen und Einrichtungen im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich ist nur noch immunisierten Personen gestattet, die vollständig geimpft oder genesen sind. Darunter fallen Besuche von Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, sonstigen Kultureinrichtungen, Konzerten, Aufführungen, Lesungen, Theatern, Kinos, Tierparks, zoologischen Gärten, Freizeitparks, Spielhallen, Schwimmbädern, Wellnesseinrichtungen und vergleichbaren Freizeiteinrichtungen.

Die gemeinsame Sportausübung (Wettkampf und Training) auf und in Sportstätten sowie außerhalb von Sportstätten im öffentlichen Raum sowohl im Amateursport als auch im Profisport ist auch nur vollständig Geimpften oder Genesen erlaubt. Ausnahme: Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Profiligen, an Ligen und Wettkämpfen eines Verbands, der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, sowie Teilnehmende an berufsvorbereitenden Sportausbildungen (zum Beispiel Lehrveranstaltungen des Hochschulsports) können übergangsweise als Ersatz der Immunisierung einen PCR-Testnachweis vorlegen.

Der Besuch von Sportveranstaltungen, Weihnachtsmärkten und Volksfesten und vergleichbarer Freizeitveranstaltungen fällt ebenso unter diese Regelung, wie die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (mit Ausnahme medizinischer oder pflegerischer Dienstleistungen oder Friseurbesuche).

Auch Gesellschaftsjagden fallen hierunter.

Sonstige Veranstaltungen und Einrichtungen zur Freizeitgestaltung im öffentlichen Raum dürfen ebenfalls nur von Geimpften oder Genesenen genutzt werden (z.B. auch der AVENTURA-SpielBerg).

Alle gastronomischen Angebote sind hier ebenfalls inbegriffen, wenn sich die Nutzung nicht auf das bloße Abholen von Speisen und Getränken beschränkt.

Touristische Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben und touristische Busreisen sind ebenfalls nur noch für Geimpfte und Genesen möglich.

Ausnahmen hiervon bilden: Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren und Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge Sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können. Diese Personen müssen über einen Testnachweis verfügen!

Nach unserer vorläufigen Interpretation müssen Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren ebenfalls einen Impf- oder Genesenennachweis für die Nutzung vorgenannter Angebote vorlegen.

 

UPDATE VOM 20.08.2021!!!

         Fahrgastinformation: NRW-Infektionsschutzregeln auf Busreisen (gültig ab 20.08.2021)

         Hygiene

  • Desinfizieren Sie sich vor jedem Betreten des Busses die Hände. Das Fahr- und
    Betriebspersonal desinfiziert regelmäßig Kontaktstellen (z. B. Haltegriffe,
    Armlehnen und Klapptische) und die Bordtoilette.
  • Achten Sie beim Ein- und Aussteigen auf den nötigen Mindestabstand.
  • Verzichten Sie auf Begrüßungsrituale wie Händeschütteln, Küssen oder
    Umarmungen.

         Maskenpflicht

  • Unabhängig von der Inzidenz ist mindestens eine medizinische Maske (OPMaske)
    zu tragen. Das Fahrpersonal ist davon ausgenommen.
  • Sie dürfen die Mund-Nasen-Bedeckung zum Essen und Trinken abnehmen.
  • Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 13 Jahren können eine Alltagsmaske
    tragen, wenn eine medizinische Maske (OP-Maske) nicht passt. Kinder unter
    sechs Jahren müssen keine Maske tragen.
  • Keine Maskenpflicht besteht an festen Sitzplätzen, wenn alle Fahrgäste
    immunisiert (geimpft oder genesen) oder getestet sind.
  • Wird der Sitzplatz kurzzeitig verlassen, besteht Maskenpflicht.
    Nachweispflicht
  • Bei einer 7-Tages-Inzidenz ab 35 gilt: Impf-, Genesenen- oder Testnachweis
    erforderlich.
  • Bei einer Inzidenz unter 35 gilt: Impf-, Genesenen- oder Testnachweis nicht
    erforderlich.
  • Kinder ab Grundschulalter bis 15 Jahre benötigen aufgrund der Schulplicht und
    der damit verbundenen regelmäßigen Testungen keinen gesonderten
    Testnachweis. Schüler ab 16 benötigen als Immunisierungs- oder Testnachweis
    eine Bescheinigung der Schule.
  • Das Busunternehmen ist dazu verpflichtet, die 3-G-Nachweise zu überprüfen.
    Ohne Nachweise ist eine Beförderung unzulässig.
  • Wenn während einer Busreise Covid-19-Symptome bei einem Fahrgast auftreten,
    ist das Busunternehmen dazu verpflichtet, den Betroffenen von anderen
    Personen abzusondern. Er muss sobald wie möglich die Busreise abbrechen,
    wenn nicht unverzüglich ein Negativtestnachweis vorgelegt werden kann.

 

(Stand 13.05.2021)

 

Liebe Reisefamilie,

wir haben alle Reisen bis einschließlich 15.06.2021 abgesagt, sind dennoch voller Hoffnung demnächst wieder reisen zu können und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Reisen. Mit Hygienekonzept im Gepäck und der Reisefamilie an Bord werden wir wieder schöne Reiseziele besuchen!

Für folgende Reisen haben wir neue Termine:

Zauberhafte Kamelienblüte in der Toskana, Griechische Impressionen, Spargel & Moor – Spargelhof Winkelmann, Geniessertage am Gardasee,Faszination Genfer SeeEinmalige Flusslandschaft Spreewald , Südfrankreich und das Gartenfest in Hanau …mehr dazu findet Ihr, wenn Ihr die Reise anklickt.

Die Tagesfahrt zum Spargelhof Winkelmann haben wir abgesagt, diese werden wir in 2022 wieder im Programm haben!

Solltet Ihr eine dieser Reisen gebucht haben, werden wir euch direkt informieren, sobald uns Neuigkeiten vorliegen! 

Bleibt hoffnungsvoll und voller Vorfreude auf die nächste Reise!!!

Eure Familie Sälzer und Team

 

(Stand 22.10.2020)

Liebe Reisefamilie,

unsere Leidenschaft, das Reisen, wurde in diesem Jahr über Monate nahezu zum Stillstand gebracht. Reisewarnungen, zeitweise Grenzschließungen und sich stetig ändernde Risiko-gebiete begleiten uns schon seit dem Frühjahr 2020.

Viele unserer schönen Reisen mussten wir schweren Herzens zu Eurer Sicherheit absagen, da wir euch kein sicheres Reiseerlebnis garantieren konnten. Denn, ihr habt es verdient, unbeschwert schöne und unvergessliche Reisemomente zu erleben. Die Gesundheit ist das höchste Gut und steht bei all unseren Entscheidungen immer im Vordergrund.

In der Hoffnung, dass sich die Situation verbessert und wir auch einige wenige Reisen im Sommer durchführen konnten, müssen wir nun mit ansehen, wie sich die Corona-Pandemie wieder ausbreitet. Durch den dringenden Appell der Bundesregierung auf nicht notwendige Reisen zu verzichten, möchten auch wir unseren Teil dazu beitragen, einen weiteren Lockdown zu verhindern.

Aus diesem Grund werden wir die Saison 2020 heute vorzeitig beenden und haben alle von uns angebotenen Reisen bis zum 31.12.2020 abgesagt!!

Alle Kunden, die bereits gebucht haben, werden in den nächsten Tagen von uns informiert. Die abgesagten Reisen können auf neue Termine im Jahr 2021 umgebucht oder kostenfrei storniert werden.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir die Reisen chronologisch nacheinander absagen und dafür etwas Zeit benötigen! Wir melden uns so schnell wie möglich!

Ganz besonders möchten wir uns herzlich für eure Treue und die motivierenden Worte in dieser schwierigen Zeit bedanken. Wir haben uns über jedes liebe Wort sehr gefreut und gehen somit motiviert und voller Hoffnung in das neue Reisejahr 2021.

Im Laufe des Jahres haben wir viele der abgesagten Reisen, auf das Jahr 2021 umgelegt und auch einige neue Reiseziele ausgesucht, um mit euch wieder schöne, unvergessliche sowie sichere Reisen zu erleben… lasst euch überraschen.

Wir freuen uns schon darauf, euch gesund und munter bei einer unserer Reisen wieder zu sehen.

Bis dahin und passt bitte auf euch auf!!

Familie Sälzer und Team

 

(Stand 17.06.2020)

Liebe Reisefamilie,

Reisen zählt zu den schönsten Erlebnissen. Denn Reisen verbindet – nicht nur Länder und Kontinente, sondern vor allem auch die Menschen, zu denen und mit denen man unterwegs ist.

Der Respekt vor dem Virus und die daraus folgenden Einschränkungen haben uns dazu bewegt auf wunderschöne Reisen zu verzichten, oder diese zu verschieben.

Bis zum 15. Juli haben wir alle bestehenden Reisen abgesagt, und jede Reise nach diesem Termin wird immer wieder nach dem aktuellen Stand der Dinge betrachtet und entsprechend behandelt. Ihr könnt Euch sicher sein, dass wir keine Experimente machen, nur damit unser Bus wieder rollt!

Seit dem 30.05.2020 sind Busreisen in NRW wieder erlaubt und in den meisten Bundesländern ebenfalls. Wir gehen davon aus, dass die noch fehlenden Bundesländer im Juni folgen, und das Reisen durch Europa unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich sein wird.

Und wie schon ein norwegisches Sprichwort sagt:

“Nur wer umherschweift, findet neue Wege.”

So haben wir uns Gedanken gemacht wie wir neben unseren generellen Schlagworten wie „Qualität, Sicherheit, Gemeinschaft und Erleben!“ auch unter den derzeitigen Bedingungen gemeinsam schöne Reiseziele erleben können und Euch dabei so viel Sicherheit wie möglich zu geben!

Nachfolgend haben wir die aktuellen Voraussetzungen des Landes NRW zusammengestellt, und unsere Vorzüge in dieser besonderen Zeit, sowie besondere Buchungs- und Stornobedingungen aufgeführt.

Weiter unten haben wir unsere aktuellen Reisen und ein paar Zusatzreisen aufgeführt – und wir würden uns freuen, wenn ihr dabei noch Eure Traumreise findet. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch!
Euer BusReiseWelt Sälzer Team

 

Das Hygienekonzept (Kurzfassung):

  •  Vor dem Betreten des Busses müssen wir die Hände desinfizieren (Ein Spender wird vorab von uns aufgestellt)
  • Beim Ein- und Aussteigen und beim kurzfristigen Verlassen des Sitzplatzes ist eine Mund- Nasenbedeckung vorgeschrieben. (Keine Maskenpflicht, sobald alle Gäste ihren Platz eingenommen haben)
  • Beim Zustieg oder Ausstieg ist ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Wir weisen Euch Euren persönlichen Sitzplatz zu. Ein anderer Sitzplatz darf durch Euch während der gesamten Dauer der Beförderung, die erst mit dem Erreichen des Fahrziels endet, nicht eingenommen werden.
  • Fahrgäste, die bei Beginn der Beförderung Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen, müssen von der Beförderung ausgeschlossen werden.
  • Treten Krankheitssymptome bei einem Fahrgast während der Beförderung auf, ist der betroffene Fahrgast von anderen Personen abzusondern. Der Betroffene muss sobald wie möglich die Busreise abbrechen. Insbesondere muss jeglicher Kontakt zu anderen Personen vermieden und ein Mindestabstand von 1,50 m gewahrt werden.
  • Als Busunternehmen sind wir verpflichtet, Personen, die nicht zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln bereit sind, von der Beförderung auszuschließen.
  • Wer eine Reise gebucht hat, wird frühestmöglich unaufgefordert über die für die Reise gültigen Verhaltens- und Hygieneregeln informiert.

Unser Kundenversprechen:

  • Kein Druck bei der Buchung – Bei allen Buchungen ab dem 01.06.2020 geben wir ein Sonderkündigungsrecht bis 50 Tage vor Anreise* (Bitte achten Sie auf den schriftlichen Eingang bis zu diesem Zeitpunkt, gerne auch per E-Mail) Damit Sie auch heute ohne Risiko buchen können!!!
    * Tickets für Musikveranstaltungen sind hiervon ausgenommen!!!
  • Gerade in der heutigen Zeit sind Sie bei einer Pauschalreise in guten Händen!
  • Wir werden bei allen Reisen darauf achten, dass diese auch sinnvoll durchgeführt werden können. Sollten wir merken, dass der Reisewert durch die Einschränkungen erheblich beeinträchtigt würde, behalten wir uns vor die Reise auch kurzfristig zu stornieren. In diesem Fall zahlen wir den Reisepreis zu 100 % zurück!
  • Alle Fahrten, auch die Transferfahrten, werden mit gründlich gereinigten und desinfizierten Fahrzeugen durchgeführt.
  • Die Klimaanlage in den modernen Reisebussen tauscht innerhalb weniger Minuten die komplette Luft im Fahrgastraum aus. Unsere Klimaanlage wird regelmäßig gewartet und dabei alle Filter ersetzt. Das Risiko einer Ansteckung in einem modernen Reisebus wird als sehr gering eingeschätzt.
  • Bei allen Reisen wird der große Reisebus eingesetzt und maximal 2/3 der Plätze belegt.
  • Wir dürfen momentan die Toilette noch nicht öffnen und werden aus diesem Grund öfter Pausen machen.